Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kinderchor "Vocalinis" - gegr. 2015

Gestartet am 24.01.2015 als gemeinsames Kinderchorprojekt mit den Möllmicker Chören, sind die "Vocalinis" jetzt fester Bestandteil der Ottfinger Chöre.

Unser Ziel

Auch kleine Kinder singen gern! Wer anders sollte das wissen, als die Ottfinger Chöre. Engagierter Arbeit mit Kindern und Jugendlichen widmen wir uns bereits seit dem Jahr 1996. Mehrfache, erfolgreiche Teilnahmen an "Jugend singt", an Chorfesten und eigenen Konzerten beweisen, dass Chormusik auf höchstem Niveau auch im Nachwuchsbereich möglich ist.

Jeder Mensch kann von Natur aus Singen. Ob in der Badewanne, im Auto oder auf der Bühne, selbst weniger begnadete Sänger trauen sich. Kinder haben weniger Hemmungen.

Vor allem bei unseren Kleinen können wir das durch das Singen entstandene Selbstvertrauen oft beobachten. Wenn ihnen ein Lied gefällt, trällern sie mit, egal wie laut und egal wo sie sich gerade befinden. Dieses Verhalten sollte gefördert werden, da es wichtig ist, dass Ihr Kind sich selbst viel zutraut und Selbstbewusstsein entwickelt. Eine spezielle Förderung im musikalischen Bereich bietet die Musikalische Früherziehung im Kinderchor, die Kinder spielerisch an die Musik heranführen möchte. Grundlage des Konzepts ist das Singen mit Kindern. Schon bevor sie richtig sprechen können, probieren Kinder alle möglichen Töne und Geräusche aus, die sie mit ihrer Stimme erzeugen können. Dass sie sie auch ganz gezielt, nämlich zum Sprechen oder eben auch zum Singen nutzen können, ist für die Kleinen eine tolle Erfahrung.

Selbst, wenn Sich Eltern für unmusikalisch halten und auch bei ihren Kindern keine Anzeichen einer musikalischen Begabung entdeckt werden: „Kinder lieben Musik und das Singen macht ihnen Spaß. Machen Sie sich von dem Gedanken frei, dass alles von Anfang an komplett richtig und harmonisch klingen muss. Durch die Schulung des Gehörs und den Gesangsunterricht merken unsere Kinder schon noch schnell genug, was in den Ohren der Allgemeinheit „richtig“ oder „falsch“ klingt.

Wenn in einer Fördergruppe oder im Kindergarten ein neues Lied gelernt wird, trällert Ihr Kind es oft den ganzen Tag lang, um sich und natürlich auch Ihnen bewusst zu machen, dass es sowohl Text als auch Melodie behalten konnte. Dies zeigt den Willen Ihres Kindes nach Förderung seiner Konzentration und seiner Gedächtnisleistung. Um Ihr Kind also in diesem Bereich weiterzubringen, ist es wichtig, dass Sie viel gemeinsam singen. Helfen können Ihnen als Eltern dabei die klassischen Kinderlieder, die auch im Kindergarten gelernt werden. Wir haben uns deshalb als Ziel gesetzt, das gemeinsame Singen zu fördern und Defizite in anderen Bereichen auszugleichen.

„Gemeinsam singen“

Es heißt sogar, dass jedes Kind musikalisch geboren wird. Durch Vernachlässigung dieser Fähigkeit kann Ihr Kind seine Gabe wieder verlieren und für diesen Verlust möchten Sie als Eltern nicht verantwortlich sein, oder? Auch wenn Sie selbst nicht gerne singen: Machen Sie sich immer bewusst, dass es Ihr Kind fördert und ihm Spaß macht. Außerdem gehört die Kenntnis der bekanntesten Kinderlieder zur Allgemeinbildung. Nutzen Sie die Möglichkeit: Singen im frühen Kindesalter wirkt sich immer positiv auf die Entwicklung, vor allem auch auf das Sprachgefühl Ihres Kindes aus. Lieder von Musikkonserven mitzusingen macht Ihrem Kind nicht halb so viel Spaß, wie sie in der Gruppe zusammen zu lernen und zu singen. Unsere Chorleiterin ist flexibel und kann zum Beispiel eine Strophe auch zum 20. Mal hintereinander wiederholen oder Lieblingswörter Ihres Kindes in den Text mit einbauen. Sie vermittelt auch unterstützende Bewegungen zu den Texten der Lieder, um es Ihrem Kind einfacher zu machen, das Lied zu lernen.

Die Chorarbeit soll lagfristig in zwei Chorgruppen organisiert werden.

Talente bündeln

Angesprochen werden sollen Jungen und Mädchen im Alter zwischen vier und zwölf Jahren, die sich mit Spaß dem Gesang widmen wollen. „In Zeiten boomender Casting-Shows und einem Gesangs-Contest nach dem anderen wollen wir die singenden Talente vor Ort in einem Kinderchor bündeln“, freut sich Sarah Stausberg, die Chorleiterin des unseres Kinderchores, auf die Arbeit mit den singenden Jungen und Mädchen. Angesprochen sind Kinder aus Ottfingen, aber auch aus allen umliegenden Ortschaften.

Unsere Chorleiterin

Chorleiterin Sarah Stausberg geht mit großer Motivation in diese Herausforderung, denn Musik liegt ihr im Blut. Bereits seit ihrem 7. Lebensjahr spielt sie verschiedene Instrumente und ist dem Gesang verbunden. Sie hat ihre musikalischen Wurzeln im Musikverein Heid und in den Möllmicker Chören „Einigkeit“. 

Klare Vorstellungen

Mehrjährige Erfahrungen als AG-Leiterin der Dreisbachtalschule sowie in rhythmisch-musikalischer Früherziehung prädestinieren Sarah Stausberg für die Leitung des Nachwuchschores. „Die Chorarbeit soll möglichst in zwei aufeinander aufbauenden Gruppen organisiert werden“, hat unsere Kinderchorleiterin klare Vorstellungen von der Struktur des Kinderchores.