Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Schola für die Weihnachtsgottesdienste

Die Weihnachtsgottesdienste 2020 wurden durch die Ottfinger Chöre mitgestaltet.

Weihnachtsgottesdienste ohne Weihnachtslieder?

Gemeindegesang war aufgrund der geltenden Corona-Schutzverordnung für NRW bei den Gottesdiensten nicht gestattet. Dies hieß zunächst, die Weihnachtsmessen finden ohne das Singen von Weihnachtsliedern statt. Das Erzbistum Paderborn hatte aber festgelegt: 

Chorgesang und Instrumentalmusik sind im Gottesdienst weiter möglich. Hierbei gilt für die Sängerinnen und Sänger sowie für Blasinstrumente eine Abstandsregel von zwei Metern untereinander. Zwischen Darstellenden und Publikum muss ein Mindestabstand von vier Metern gesichert werden.

Da auch das Hochamt aus der St. Hubertus Kirche am 1. Weihnachtsfeiertag per Streaming online gehen sollte, fanden sich einige Sängerinnen und Sänger, die dann alle Weihnachtsgottesdienste am 25., 26. und 27.12. als Schola musikalisch mitgestalteten. Pater Heribert Niederschlag SAC bedankte sich nach den Weihnachtsfeiertagen noch einmal telefonisch beim Vorsitzenden der Ottfinger Chöre. "Es war eine Bereicherung der Gottesdienste und mir hat es gut gefallen." 
Auch die Organisten bedankten sich für diese Unterstützung. Tobias Fischer schlug den Sängern dann am 27.12. vor, doch auch bei der "Jahresabschlussmesse" zu singen und die Sänger nahmen die Einladung spontan an.